Banner

Die/The Ronald Wong Story

Mehr Bilder von Ronald Wong/more Ronald Wong artwork: F-111.net

Ronald Wong painting the nose of a F-111

----- Original Message -----
From: <Ronald.Wong@F-111.....>
To: <tiger-ecki@......>
Sent: Monday, June 25, 2001 5:37 AM
Subject: Re: F-111 Tiger nose

Tiger---


Nice to know you got the picture. That was back in 1993 at RAF Upper Heyford, when the F-111 units of the 20th TFW were being disbanded and returned to the US. As you may know, one of the three squadrons...the 79TFS... was a Tiger Squadron. Just before flying back to the US the commander asked me to paint a tiger image on the nose of his plane.

Now, I had no idea what kind of paint I should use for the surface of that F-111...I thought surely not my usual canvas paint! But that was what I used...artist's acrylic colours... standing in that cold wet hangar with my brushes and palette. I was sure the tiger would disappear over the Atlantic before it arrived at the other side...anyway I told the crew to wait till the paint was dry and then to varnish it, hoping that would help stick it to the aircraft. Anyway, I was told the tiger arrived in the US very nicely , and everyone at the base was most impressed!! And you know what happened to that tiger? The panel with the image was taken off the Tiger Commander's F-111 and sent back to England. If you visit the famous American Air Museum at Duxford in Cambridgeshire, look for the F-111E they've got ....and look on the nose. Hope this story amused you...maybe you should put it on your website!

Cheers
Ronald

 

Übersetzung:

Schön, dass Du das Bild bekommen hast, Ecki. Das war 1993 auf der US Basis Upper Heyford in England, als die F-111 Staffeln der 20. TFW (Tactical Fighter Wing) aufgelöst wurden und in die USA zurückkehrten. Was Du vielleicht bereits weisst, eine der drei Staffeln, die 79. TFS (Tactical Fighter Squadron), war eine Tigerstaffel. Kurz bevor sie zurück in die Vereinigten Staaten flogen, bat mich der Staffelchef, ein Tigerbild auf die Nase eines "seiner" Flugzeuge zu malen.

Tja, ich hatte keine Ahnung was für ein Bild ich aufbringen sollte, auf die Oberfläche dieser F-111 ... ich dachte nur, keines meiner üblichen Leinwand-Bilder. Aber genau das war es, was ich benutzte, Acryl Farben für Künstler, als ich im kalt-nassen Hangar stand, mit meinen Pinseln und meiner Palette. Ich war mir sicher, der Tiger würde verschwunden sein über dem Atlantik, bevor er auf der anderen Seite ankam. Nichtsdestotrotz; ich bat die die Wartungscrew, farblos darüber zu lackieren, wenn die Farbe trocken ist und hoffte, es würde dadurch nicht vom Flugzeug verschwinden. Kurz und gut: mir wurde erzählt, der Tiger erreichte die Vereinigten Staaten sicher und gutausssehend und jederman auf der Basis war sehr beeindruckt. Und weisst Du, was mit dem Tiger passierte? Das Abdeckblech mit dem Tiger wurde von dem Flugzeug des Kommandeurs der F-111 abgenommen, und zurück nach England geschickt. Wenn Du das berühmte "American Air Museum" in Duxford Cambridgeshire dort besuchst, such nach der F-111E (sie haben eine dort) und schau auf die Nase.

Ich hoffe die Geschichte hat Dich amüsiert .. vielleicht erscheint sie auf  "Deiner" Website.

Viele Grüsse

Ronald